Berichte   

[Abcampen 07]  [Ennigerloh 2012]  [weitere Berichte]

 
Diese Seite wartet auf Eure Berichte von den Treffen. Dadurch wird der Webmaster entlastet und wir können auch mal etwas über Treffen erfahren auf denen "det" nicht dabei war. So hat jeder die Möglichkeit diese Seite mit zu gestalten und hier aktiv zu werden. Also nur keine Scheu und nicht so faul sein, jetzt seid Ihr gefragt. Unabhängig von den Berichten könnt Ihr auch die Bilder von den Treffen (in der Größe 600x450) an webmaster@weferlinger.de schicken, diese werden dann in der Galerie veröffentlicht.
 
 
 
 
 
 
 
Abcampen 07 von Kerstin und Stefan

Hallo zusammen!

Das Abcampen vom 21.09. - 23.09.2007 in Leipzig war in vielerlei Hinsicht äußerst interessant.
Wir hatten wieder ein Wetter - fantastisch.
Frank & Katrin waren mit ihrem Aller 340 zuerst dort. Einen schönen Platz haben sie für unsere Runde ausgewählt. So standen wir diesmal (durchaus berechtigt) am Rand der Veranstaltung. Wir kamen zusammen mit Kathrin & Detlef an und warteten nun noch auf Willi und Lena + Hund und auf Daniel mit Anne-Christin. Kat & Det haben für dieses Wochenende getestet, wie gut ein SUV, der Sorento von KIA Motors, ihren großen Wohnwagen ziehen kann und wir waren mit unserem Mobil dort, hatten aber den Aller 340 am Haken.

Dieses Gespann wird es allerdings so nie wieder geben,
denn nun ist unser Weferlinger Heimstolz Aller 340 zu verkaufen.
Vielleicht hat sogar von euch jemand Interesse an diesem seltenen, fantastischen Wohnwagen?!

Nach und nach kommen immer mehr Fahrzeuge auf den Platz. So wurde auch unsere Runde immer größer. Wir grillten und der Tag klang aus, plötzlich steht Linda nach Mehl fragend vor uns. Kurze Zeit später kam das Mehl zurück, wiederum kurze Zeit später jedoch stand Linda erneut bei uns. Jetzt stellte sich heraus das Linda mit Stephan nach Leipzig kam und den Beiden nun auch noch der Strom fehlte. Mit einem Kabel war auch hier schnell geholfen und nach kurzer Zeit schon saßen die Beiden aus Erfurt mit am Feuer.
Der nächste Tag - Sonnabend - begann, wie der Freitag endete - die Sonne scheint, keine Wolke am Himmel. Jeder beschäftigt sich nach dem Frühstück so gut er kann. Während die einen um den Auensee spazieren, sehen die anderen bei IKEA nach Schnäppchen und wieder andere reden mit anderen Teilnehmern vom Treffen, tauschen Erfahrungen aus oder entdecken Umbauten, die ihnen besonders gut gefallen.
Irgendwann startet für die angemeldeten Teilnehmer die Verlosung. Leider traf keinen von uns das Glück einen Taschenlampensatz, ein Fackelset aus Bambus oder Metall oder auch ein Modelauto zu gewinnen.
Dafür bekommen wir aber die Möglichkeit Geld in die Sammeldose zu legen. Der Veranstalter würde nämlich gern einen Beamer kaufen.
Etwa 100 Fahrzeuge sind nach Leipzig gekommen (Info des Veranstalters) von denen ca. 80 angemeldet waren und die "Orgagebühr" von 3,-€ entrichtet haben.
An der längsten Abendbrottafel haben wir nicht teilgenommen, erreicht wurde aber diesmal die enorme Tafellänge von 65m. (Info des Veranstalters)
Wir sitzen zu dieser Zeit vor unseren kleinen Grills, essen an unserer Tafel von 8m zu Abend, um nach kurzer Zeit unser kleines Feuer zu entzünden. Bei tiefgründigen Gesprächen können wir, während der Klappstuhl verbrannt wird, den Abend schön genießen, diesen schönen Tag langsam ausklingen lassen.
Der Abreisesonntag zeigt sich wieder von der Besten Seite.
Keine Wolken weit und breit, die Temperaturen erinnern an den Sommer. Nun kommt an den Wagen von Frank & Katrin der "Weferlinger.de" Aufkleber und sie können "unsere" Seite auf den Straßen der Welt bewerben :-)

Wir sind gut nach Hause gekommen und hoffen, dass das allen so ging.

Bis zum nächsten Mal, kommt gut über den Winter!

Kerstin und Stefan

 

zurück nach oben

Danke Kerstin und Stefan

Na, auch Lust bekommen mal einen Bericht von einem Treffen zu schreiben? Dann mal los und ab damit an webmaster@weferlinger.de
oder einfach den Bericht ins Forum setzen


Treffen 2012 in Ennigerloh von "spezi"
 
DDR Wohnwagentreffen in Ennigerloh

Trotz Sommerferien und schlechter Wetterprognose fanden sich am letzten Wochenende 15 Gespanne zum 1. DDR Wohnwagen Treffen in Ennigerloh ein. Der Sportpark „Stavernbusch“ mit dem angrenzenden Freibad bot die entsprechende Location für das Event.

Gemütliches „Wohnwagen-Geplauder“ stand auf dem Programm und die Teilnehmer nahmen gemeinsam an einer Führung durch den Ort teil. Spontan boten die „Mühlenfreunde Ennigerloh e.V.“ eine Besichtigung der liebevoll restaurierten Wall-Holländer Mühle aus dem Jahre 1869 an. Die Mühlenfreunde haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Sanierung und Umbauten so zu gestalten, dass die Mühle wieder mit Wind betrieben werden kann.

Alle waren beeindruckt von den bereits erfolgten Arbeiten. Es fehlen nur noch die neuen Flügel, die in diesem Sommer montiert werden sollen.

Besucht hat man auch den Teufel, der im alten Dorfbrunnen haust. „In Iännigerlauh, dao ligg’ de Döüwel up Strauh“ erzählt man sich.

Auch das benachbarte Freibad überzeugte mit den 50m Bahnen und 25 °C Wassertemperatur. Gut, dass der Veranstalter im Vorfeld über die Vorzüge des Bades berichtete. So hatten einige sich nicht von dem schlechten Wetter abhalten lassen und die Badesachen eingepackt. Damit stand dem Sprung ins warme Wasser nichts entgegen.

Nachdem man wieder am Staverbusch angelangt war, wurde gegrillt und die Camper ließen den Tag rund um die große Feuerschale ausklingen.

Am Sonntag spielte dann auch noch das Wetter mit, so dass sich die Anzahl der Tagesgäste sehen lassen konnte. Viele Oldtimerfahrer machten einen Ausflug zum Stavernbusch und erhöhten mit ihrer Anwesenheit die Attraktivität des Treffens. Nette Gespräche ergaben sich auch immer wieder mit Radfahrern, die auf ihrer Tour beim Anblick der Gespanne direkt anhielten um sich alles anzusehen.

Die Wagen aus „Ost Produktion“ erfreuen sich einer großen Fangemeinde. Durch ihr geringes Gewicht eignen sich viele DDR Wohnwagen optimal für PS-schwache Zugfahrzeuge. Trotz ihrer geringen Größe sind es „Raumwunder“, die längst Kultstatus erreicht haben.

Am Stavernbusch hatten sich folgende Wohnwagenmodelle eingefunden:

Heimstolz Weferlinger LC9-200,
Heimstolz Weferlinger LC9-285,
Qek Junior,
Qek Aero,
Qek 325,
Bastei,
Nagetusch,
Dübener Ei.

Entsprechende Zugfahrzeuge wie der Wartburg, Skoda und Trabant rundeten das schöne Bild der liebevoll gepflegten Gespanne ab. Aber auch der VW Käfer, NSU 1200 C und ein Opel Ascona B waren dabei.

Die Ausrichter haben sich sehr über den zahlreichen Zuspruch und die gute Stimmung gefreut. Die Teilnehmer haben den Wunsch auf „Wiederholung“ geäußert. Somit kann man nur von einer gelungenen Premiere in Ennigerloh sprechen. Wenn dann das Wetter mitspielt, könnte es dann eng werden im Stavernbusch.

Gruß
spezi (Heinz)

Quellennachweis: 

Herzlichen Dank an Herrn Schoamkers von der Tageszeitung „Die Glocke“ und Herrn Schäfer-Lampen von „Schmuck und Optik Lampen“, die uns ihre Bilder zur Verfügung gestellt haben.

 

11189511pf.jpg (164925 Byte)

k_ddr_wohnwagentreffen_07_2012_dis_001.jpg (90733 Byte)

Bericht der örtlichen Presse

Alle Bilder als Diashow
 

Na, auch Lust bekommen mal einen Bericht von einem Treffen zu schreiben? Dann mal los und ab damit an webmaster@weferlinger.de
oder einfach den Bericht ins Forum setzen

 
zurück nach oben

  
Weiter Berichte warten darauf geschrieben zu werden. Vielleicht ja auch einer von DIR!
 
zurück nach oben